Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

News

Jahresbericht 2020 der DGK

Pünktlich zum Beginn der Jahrestagung ist der neue Jahresbericht der DGK erschienen.

Erfahren Sie darin unter anderem mehr über die zahlreichen Projekte, die die DGK in dem außergewöhnlichen Jahr 2020 erfolgreich begonnen, weitergeführt und etabliert hat. Wie in jedem Jahr finden Sie in dem Bericht auch das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung.

Wir haben den Bericht optisch neu gestaltet und – da er nur noch in virtueller Form erscheint – als interaktives PDF angelegt.

Sie können das Inhaltsverzeichnis und die Kapitelübersichtsseiten nutzen, um zwischen den Seiten zu springen und direkt zu den Artikeln zu gelangen, die Sie interessieren. Außerdem finden Sie auf jeder Seite oben rechts einen Button, mit dem Sie zurück zum Kapitelstart oder Inhaltsverzeichnis springen können.

Nutzen Sie außerdem die zahlreichen Verlinkungen im Text, um sich auf unseren Websites direkt über die einzelnen Projekte zu informieren.

Klicken Sie hier, um sich den Jahresbericht anzusehen.

 

Die Twitter-Ambassadors der DGK

Auch zur 87. DGK-Jahrestagung werden unsere DGK Twitter-Ambassadors wieder aktiv sein. Unter dem offiziellen Hashtag #DGKJahrestagung twittern ausgewählte Kardiologinnen und Kardiologen live aus den Sitzungen. Die Twitter-Ambassadors repräsentieren dabei die vielen thematischen Schwerpunkte der kardiovaskulären Medizin. Somit soll ein reger Austausch in allen Bereichen während und nach den Sitzungen der DGK-Jahrestagung gewährleistet werden.

„Das bietet uns die Möglichkeit noch schneller Informationen und Neuigkeiten in die Gemeinschaft zu bringen. Die Integration von neuen Ansätzen wird immer wichtiger, um einen besseren Austausch zwischen den Kolleginnen und Kollegen zu gewährleisten.“, erläutert Prof. Dr. Tienush Rassaf, der das Projekt gemeinsam mit Prof. Dr. Holger Thiele leitet.

Alle interessierten Twitter User sind natürlich herzlich eingeladen, an den Diskussionen teilzunehmen. Weitere Informationen zur DGK-Jahrestagung werden über den Twitter Kanal der DGK unter @dgk_org veröffentlicht.

Free Access Beiträge in Kongressausgabe von Der Kardiologe

Pünktlich zum Start der 87. Jahrestagung können Sie auf alle Artikel des Schwerpunkthefts zum Kongress von Der Kardiologe kostenfrei zugreifen.

Auch einzelne Beiträge aus künftigen Ausgaben der Zeitschrift werden online frei zugänglich sein.

Folgende Schwerpunktthemen sind verfügbar und können hier abgerufen werden:

Ein krankes Herz kann niemals warten – Kampagne der DGK und der Deutschen Herzstiftung

Gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung setzt die DGK die Kampagne „You can’t pause a heart“ der ESC für Deutschland um. Unter dem Titel „Ein krankes Herz kann niemals warten – Trotz Corona Warnsignale des Herzens nicht ignorieren“ wird eine breit angelegte digitale Kampagne zur Awareness für akute Herzerkrankungen in Zeiten der Corona-Pandemie gestartet.

Am 31. März 2020 stellten DGK-Präsident Prof. Dr. Andreas Zeiher, der Vorsitzende der Herzstiftung Prof. Dr. Thomas Voigtländer und ESC-Präsident Prof. Dr. Stephan Achenbach die Kampagne in einem Pressegespräch vor. Alle Materialien zur Pressekonferenz finden Sie hier.

Hier gelangen Sie zur Website der Kampagne.

DGK.Online 2021: Das Programm vom 16. bis 18. März

Vorlage zur Bescheinigung der erhöhten Impf-Priorität

Die DGK stellt ein Template zur Verfügung, mit dem Ärztinnen und Ärzte den von ihnen behandelten Herzkranken die Zugehörigkeit zur Gruppe mit erhöhter Priorität für die SARS-CoV-2-Schutzimpfung bescheinigen können.

Welche Patientinnen und Patienten zu welcher Priorisierungs-Gruppe gehören, können Sie hier auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit nachlesen.

Hier können Sie das Template als ausfüllbares PDF herunterladen.

DGK.Online 2021: Das Programm vom 9. bis 11. März

Programm zur Jahrestagung ist freigeschaltet

Das vollständige Programm der virtuellen 87. Jahrestagung ist ab sofort freigeschaltet. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich vorab zu informieren. Hier werden auch eventuelle kurzfristige Programmänderungen veröffentlicht, die nach Redaktionsschluss des Programmhefts bekannt wurden.

 

DGK.Online 2021: Das Programm vom 2. bis 4. März

Übergangsfrist für die Beantragung der Zusatzqualifikation Sportkardiologie endet am 28. Februar 2021

Die Bedeutung der körperlichen Aktivität in der Primär- und Sekundärprävention kardialer Erkrankungen ist seit Langem bekannt. Regelmäßiges und strukturiertes Training ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Behandlung kardial erkrankter Patienten. Zunehmend wird darüber hinaus von Freizeit- und Leistungssportlern eine kardiologische Diagnostik gewünscht, um potenziell bedrohliche kardiale Erkrankungen zu erkennen. Sowohl für eine qualifizierte Trainingsberatung kardial erkrankter Personen als auch für die Unterscheidung zwischen physiologischen, sportbedingten Veränderungen von krankhaften Befunden ist ein fundiertes sportkardiologisches Wissen erforderlich. Daher hat die DGK bereits Anfang letzten Jahres eine Zusatzqualifikation etabliert, die auf dem Curriculum Sportkardiologie basiert und es Kardiologen ermöglicht, ihre Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten auf dem Gebiet zu vertiefen.

Erfahrene Kardiologen haben die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation im Rahmen einer Übergangsregelung zu beantragen. Sie vereinfacht und verkürzt den Prozess zur Erlangung der Zusatzqualifikation.

Diese Übergangsregelung endet am 28. Februar 2021.

Nach Beendigung der Übergangsregelung kann die Zusatzqualifikation nur noch über die Teilnahme an dem entsprechenden Qualifizierungsprogramm erworben werden.

Alle Informationen finden Sie unter https://curricula.dgk.org/sk/.