Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Presse

DGK Herztage 2022

Das Presse-Team der DGK erreichen Sie während der DGK Herztage unter der 0228/92671890

Die Pressekonferenz der DGK Herztage können Sie im Livestream hier verfolgen: https://dgk.meta-dcr.com/ht2022/channels/dgk-ht2022-raum-santiago-de-chile 

  • Aktuelle Pressemitteilungen (5)
  • Wissenschaftliche Pressemitteilungen (12)
  • Die DGK Herztage 2022 finden vom 29. September bis zum 1. Oktober 2022 im World Conference Center in Bonn statt. Hier finden Pressevertreter*innen alle Informationen zur Registrierung, der Pressekonferenz und den Presseangeboten vor Ort:

    Einladung zur Pressekonferenz und Medieninformationen

    Und hier finden Sie das aktuelle Programm der Pressekonferenz.

    Deutscher Herzbericht 2021

    Der Deutsche Herzbericht wird am 14. September 2021 in einer Pressekonferenz vorgestellt. Alle Informationen zu dem Bericht und der Pressekonferenz, die auch online verfolgt werden kann, finden Sie auf den Seiten der Deutschen Herzstiftung unter https://www.herzstiftung.de/service-und-aktuelles/publikationen-und-medien/herzbericht.

     

    88. Jahrestagung der DGK

    Während der Jahrestagung erreichen Sie das DGK-Presseteam
    unter presse@dgk.org oder unter 0621 4106-5002

    Verfolgen Sie die Pressekonferenzen online unter https://dgk.meta-dcr.com/jt2022/

  • Aktuelle Pressemitteilungen (3)
  • Vorträge der DGK-Pressekonferenzen (9)
  • Wissenschaftliche Pressemitteilungen (32)
  • Programm der Pressekonferenzen während der 88. Jahrestagung

    Einladung zu den Pressekonferenzen und Medieninformationen

    Aktuelle Pressemitteilungen

    12. April 2022
    Bluthochdruck: Behandlung in Deutschland entspricht selten den Leitlinien-Standards

    18. März 2022
    DGK liefert Medikamente und medizinisches Material für die Ukraine
    Bildmaterial zur Pressemitteilung „DGK liefert Medikamente und medizinisches Material für die Ukraine“

    29. März 2022
    Patienten haben Anspruch auf Zweitmeinung bei interventioneller Therapie von Vorhofflimmern (Katheterablation)