Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

News

DGK-Pressemitteilung zur PHARM-CHF-Studie

Patienten mit Herzinsuffizienz müssen oft viele unterschiedliche Medikamente einnehmen – eine Herausforderung vor allem für ältere Menschen.
Die PHARM-CHF-Studie hat einen neuen, vielversprechenden Ansatz zur Lösung des Problems untersucht. Sie ist die weltweit erste Studie, die in Zusammenarbeit von Ärzten und Apothekern untersuchte, inwiefern Interventionen in den örtlichen Apotheken helfen können, die Therapieadhärenz von Herzinsuffizienzpatienten zu verbessern.

Die DGK hat zu den Ergebnissen eine Pressemitteilung herausgegeben.
Den Text der Pressemitteilung finden Sie hier.

heartlive 2019 erstmals von der DGK ausgerichtet

Die interventionelle Herzmedizin hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt und in vielen Bereichen operative Verfahren durch interventionelle Eingriffe ersetzt. Beim heartlive 2019 werden unter Beteiligung führender Zentren komplexe interventionelle Prozeduren live in die Carl Benz Arena übertragen und in mit hochkarätigen Experten besetzten Panels gemeinsam diskutiert.

In diesem Jahr wird der Kongress erstmals von der DGK veranstaltet. Die Arbeitsgruppen für Interventionelle Kardiologie (AGIK) und Rhythmologie (AG1) arbeiten eng bei der Programmgestaltung des Kongresses mit.

Mehr Informationen gibt es auf www.heart-live.com

Mitteldeutscher Echokardiographie-Kongress der DGK 2019

Melden Sie sich hier noch heute für den Echokardiographie-Kongress vom 13.–15. Juni 2019 in Leipzig an! Bereits seit 15 Jahren ist der Echokardiographie-Kongress in Leipzig – bekannt unter dem Titel „Leipziger Echokardiographie-Symposium“ – unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Andreas Hagendorff eine feste Größe im kardiologischen Fortbildungsjahr. 2019 wird die Tagung erstmals als „Mitteldeutscher Echokardiographie-Kongress“ durch die DGK in enger Zusammenarbeit mit der AG 5 Kardiovaskulärer Ultraschall ausgerichtet.

Abstract-Einreichung zu den DGK Herztagen 2019

Werden Sie aktiver Teil des wissenschaftlichen Programms bei den DGK Herztagen 2019: Seit heute können Sie Ihre Abstracts zu der Tagung einreichen.

Die Online-Eingabe auf ht2019.dgk.org ist bis Freitag, 28. Juni, 12:00 Uhr, geöffnet.

Die DGK Herztage finden in diesem Jahr vom 10. bis zum 12. Oktober in Berlin statt. Unter ihrem Dach sind die Tagungen Kardiologie Aktuell, AGIKlive und die Deutschen Rhythmus Tage zusammengefasst. Darüber hinaus sind auch das Basic Science Meeting und Workshops der DGK-Akademie Teil des Kongresses.

85. Jahrestagung der DGK: Großer Erfolg mit 8900 Teilnehmern

Heute ging in Mannheim die 85. Jahrestagung der DGK zu Ende. Vom 24. bis zum 27. April kamen 8900 Experten aus der Kardiologie im Congress Centrum Rosengarten zusammen, um über die neuesten Entwicklungen in der Herz-Kreislauf-Medizin und -Forschung zu diskutieren.

Die Tagung stand unter dem Motto „Kardiovaskuläre Inflammation“ und wurde von Prof. Dr. Stephan Baldus aus Köln geleitet.

Erstmals konnten viele Sitzungen der DGK-Jahrestagung per Live-Stream im Internet verfolgt werden und stehen DGK-Mitgliedern nach der Tagung kostenfrei on Demand zur Verfügung.
Mehr Informationen auf https://video.dgk.org

Die DGK bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern, Referenten, Ausstellern und Organisatoren, die zu dem großen Erfolg der Tagung beigetragen haben.

Kongress-App zur 85. Jahrestagung abrufbereit

Zur 85. Jahrestagung bietet die DGK eine App für iPhone, iPad, Android Smartphones und Android Tablets an.

In der App finden Sie das vollständige Kongressprogramm mit Suchfunktion, einen Überblick über alle Symposien, die Arbeitsgruppensitzungen, das Akademieforum und die Grundlagen der Herz-Kreislauf-Forschung, die angenommenen Abstracts als Volltextversion, einen Lageplan aller Räumlichkeiten und vieles mehr. Erstmals haben Sie in diesem Jahr auch die Gelegenheit, ausgewählte Sitzungen der Tagung in der App als Live Stream zu verfolgen.

Aufgrund der Bestimmungen des Heilmittelwerbegesetzes ist die App mit einem Kennwort versehen.
Das Passwort wurde allen Mitgliedern per E-Mail zugesandt und kann auch unter info@dgk.org angefordert werden.

Alle Informationen auf jt2019.dgk.org

Zusatzqualifikation Sportkardiologie kann beantragt werden

Die Bedeutung der körperlichen Aktivität in der Primär- und Sekundärprävention kardialer Erkrankungen ist seit Langem bekannt. Regelmäßiges und strukturiertes Training ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Behandlung kardial erkrankter Patienten. Zunehmend wird darüber hinaus von Freizeit- und Leistungssportlern eine kardiologische Diagnostik gewünscht, um potenziell bedrohliche kardiale Erkrankungen zu erkennen. Sowohl für eine qualifizierte Trainingsberatung kardial erkrankter Personen als auch für die Unterscheidung zwischen physiologischen, sportbedingten Veränderungen von krankhaften Befunden ist ein fundiertes sportkardiologisches Wissen erforderlich.

Das Curriculum Sportkardiologie orientiert sich an den Empfehlungen der European Association of Cardiovascular Prevention and Rehabilitation der European Society of Cardiology und ist in 3 Stufen gegliedert (Stufe 1 und 2: Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation, Stufe 3: gesamtes sportkardiologisches Spektrum einschließlich Beurteilung von Leistungsportlern). Ziele des Curriculums sind die höhere individuelle Qualifizierung sowie eine verbesserte Qualität der Versorgung von Patienten bzw. Athleten mit sportkardiologischen Fragestellungen.

Bis zum 28.02.2021 gilt eine Übergangsregelung, die es erfahrenen Kardiologinnen und Kardiologen mit Zusatzbezeichnung Sportmedizin ermöglicht, die Anerkennung der Zusatzqualifikation gemäß dem Curriculum zu erhalten. Sie kann ab sofort beantragt werden.
Die DGK hat eine Gruppe von Gutachtern zur Begutachtung der Anträge gebildet. Alle weiteren Informationen zur Antragstellung sind verfügbar unter https://curricula.dgk.org/sk/.

Nach Ende der Übergangsregelung ist es ausschließlich durch Teilnahme an dem entsprechenden Qualifizierungsprogramm möglich, die Zusatzqualifikation zu erlangen.

Programm zur Jahrestagung ist freigeschaltet

Das vollständige Programm der 85. Jahrestagung in Mannheim ist ab sofort freigeschaltet. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich vorab zu informieren. Hier werden auch eventuelle kurzfristige Programmänderungen veröffentlicht, die nach Redaktionsschluss des Programmhefts bekannt wurden.

 

Programmheftbestellung zur 85. Jahrestagung in Mannheim

Das Programmheft wird während der Jahrestagung in Mannheim in den Kongresstaschen zu finden sein, als App für iOS und Android zur Verfügung stehen und schon vor der Tagung auf unserer Homepage einsehbar sein.

Die Programmheftbestellung ist abgeschlossen.