Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

News

Abstract-Eingabe zur DGK-Jahrestagung 2020

Werden Sie aktiver Teil des wissenschaftlichen Programms bei der 86. Jahrestagung der DGK: Ab sofort können Sie Ihre Abstracts zu der Tagung einreichen.

Die Online-Eingabe auf jt2020.dgk.org ist bis Freitag, 8. November, 12:00 Uhr, geöffnet.

Die 86. Jahrestagung der DGK findet vom 15. bis zum 18. April 2020 in Mannheim statt. Tagungsthema ist im nächsten Jahr „Der multimorbide Herzpatient – eine zunehmende Herausforderung“ und der Tagungspräsident ist Prof. Dr. Nikolaus Marx aus Aachen.

DGK Herztage ab 2021 in Bonn

Ab 2021 werden die DGK Herztage im World Conference Center (WCC) in Bonn stattfinden.

Die DGK reagiert damit auf die immer größer werdende Nachfrage an den Herztagen und das damit zu geringe Platzangebot am bisherigen Tagungs-Standort im Maritim Hotel Berlin. Nachdem sich bereits im vergangenen Jahr gezeigt hatte, dass die wachsende Teilnehmerzahl die Kapazitäten des Kongress-Hotels übersteigt, hatte die DGK mit der sorgfältigen Suche nach einem geeigneten Tagungszentrum begonnen.

Im WCC in Bonn ermöglichen moderne Architektur und beste Ausstattung Veranstaltungen für bis zu 7.000 Personen. Mit einem Umzug nach Bonn im Jahr 2021 wurde der nächstmögliche Termin für einen Ortswechsel gewählt, um das Kongresserlebnis für alle Besucher komfortabler zu gestalten.

Die DGK-Herztage sind deutlich schneller gewachsen als erwartet und erreichten in diesem Jahr mit mehr als 3.500 Teilnehmern einen neuen Rekord.

Erfolgreiche DGK Herztage mit neuem Besucherrekord

Mit mehr als 3.500 Teilnehmern – fast 300 Personen mehr als im Vorjahr und damit einem neuen Besucherrekord – sind heute die DGK Herztage 2019 in Berlin zu Ende gegangen.

Die Sitzungen von Kardiologie Aktuell, den Deutschen Rhythmus Tagen, AGIKlive, dem Basic Science Meeting und der Akademie waren mehr als gut besucht und boten eine hervorragende Gelegenheit für einen spannenden Austausch über alle Teilgebiete der modernen Kardiologie.

Wir bedanken uns von Herzen bei allen, die die DGK Herztage erneut zu einem großartigen Erfolg gemacht haben, ob in der Organisation, der Programmplanung, als Referenten oder Teilnehmer!

Prof. Dr. Hans Martin Hoffmeister mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Professor Hans Martin Hoffmeister erhielt heute in Solingen das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Allgemeine Innere Medizin des Städtischen Klinikums Solingen wurde 1984 Mitglied der DGK. Er war und ist seit vielen Jahren in Gremien, Ausschüssen und Kommissionen unserer Gesellschaft engagiert, unter anderem in der Kommission für klinische kardiovaskuläre Medizin und der Projektgruppe Qualitätssicherung und Versorgungsforschung. 2008 begann er seine Arbeit als Vorsitzender der DGK-Projektgruppe Versorgungsformen und Berufspolitik, die zwischenzeitlich zu einem ständigen Ausschuss umformiert wurde. Seit 2008 ist er außerdem als ständiger Gast ohne Stimmrecht im Vorstand der DGK vertreten.

Mitte 2019 wurde der Solinger Kardiologe zum Präsidenten des Berufsverbandes Deutscher Internisten gewählt.

Wir gratulieren Professor Hoffmeister zu der angesichts seines großen ehrenamtlichen Engagements sehr verdienten Auszeichnung.

Kongress-App zu DGK Herztagen 2019 abrufbereit

Zu den DGK Herztagen 2019 bietet die DGK eine Kongress-App für iPhone, iPad, Android Smartphones und Tablets an.

In der App finden Sie das vollständige Kongressprogramm mit Suchfunktion, einen Überblick über alle Sitzungen von Kardiologie Aktuell, den Deutschen Rhythmus Tagen, AGIKlive, der Akademiekurse, des Basic Science Meetings und den Grundlagen der Herz-Kreislauf-Forschung, die angenommenen Abstracts als Volltextversion, einen Lageplan aller Räumlichkeiten und vieles mehr.

Alle Informationen auf ht2019.dgk.org

ESC Gold Medal an Prof. Hugo Katus verliehen

Gestern wurde während der Eröffnungsveranstaltung des ESC-Kongresses in Paris die Gold Medal der ESC für seine herausragenden Leistungen in der Kardiologie an den Past-Präsidenten der DGK, Prof. Dr. Hugo Katus verliehen.

Programmheftbestellung zu den DGK Herztagen 2019 in Berlin

Die Programmheftbestellung ist abgeschlossen.

Das Programmheft wird während den Herztagen in Berlin in den Kongresstaschen zu finden sein, als App für iOS und Android zur Verfügung stehen und schon vor der Tagung auf unserer Homepage einsehbar sein.

Als Mitglied der DGK können Sie das gedruckte Programm jedoch auch ab sofort bis zum 2. September 2019 hier bestellen. Das Heft wird Mitte September per Post zugestellt.

E-Autos, Smartphones und Co. – Welche Geräte stören Funktionen von Herzschrittmachern und implantierten Defibrillatoren?

Können elektromagnetische Felder, die durch Geräte in unserem privaten und beruflichen Alltag entstehen, Herzrhythmusimplantate wie Herzschrittmacher und implantierte Defibrillatoren stören? Und wie gefährlich sind diese Einflüsse? Diese Fragen stellen Herzpatienten sich und ihren Ärzten häufig. Eine Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) fasst die aktuelle Studienlage zu dem Thema zusammen und spricht Empfehlungen für den Umgang mit unterschiedlichen elektronischen Geräten aus.

In einer aktuellen Pressemitteilung informiert die DGK sowohl Ärzte als auch Patienten über dieses wichtige Thema.

Hier geht es zu unserer Pressemitteilung.

Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

Programmheftbestellung zu den DGK Herztagen 2019 in Berlin

Die Programmheftbestellung ist abgeschlossen.

Das Programmheft wird während den Herztagen in Berlin in den Kongresstaschen zu finden sein, als App für iOS und Android zur Verfügung stehen und schon vor der Tagung auf unserer Homepage einsehbar sein.

Als Mitglied der DGK können Sie das gedruckte Programm jedoch auch ab sofort bis zum 2. September 2019 hier bestellen. Das Heft wird Mitte September per Post zugestellt.

E-Zigarette zur Tabakentwöhnung – Fluch oder Segen?

E-Zigaretten erleben derzeit einen Boom und haben den Ruf, erfolgreich zur Tabakentwöhnung beizutragen. Ob das tatsächlich der Wahrheit entspricht, hat eine englische Studie überprüft, die kürzlich im NEJM veröffentlicht wurde.

Mehr Infos dazu haben wir in unserer aktuellen Pressemitteilung auf  http://dgk.org/presse zusammengefasst.