Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

AGEP-Preis „Mein EP-Fall des Jahres“

Gefördert von der Arbeitsgruppe Elektrophysiologie und Rhythmologie (AGEP) der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie e.V.

Auslobungsfrist: 31. Dezember 2022

Der AGEP-Preis „Mein EP-Fall des Jahres“ wurde erstmals im Rahmen der Jahrestagung der DGK in Mannheim 2022 vergeben. Die Ausschreibung richtet sich an junge (angehende) Elektrophysiolog*innen, die einen spannenden, einzigartigen, besonderen oder einfach nur schönen Fall aus dem Bereich Elektrophysiologie/Rhythmologie vorstellen wollen.

Wer darf mitmachen? Junge Kolleg*innen (<40 Jahre), die in der Elektrophysiologie arbeiten.

Was wird gewünscht? Fallpräsentation (gerne mit EKG, Rö, Map, o.ä. illustrieren) von max. 5 Folien (Einreichung als .ppt/ .pptx sowie als .pdf möglich).

Was gibt es zu gewinnen? Den Titel „EP-Fall des Jahres“. Einen Vortrag im Rahmen der Jahrestagung für die 5 besten Fälle. Eine Reisekostenunterstützung für einen wissenschaftlichen Kongress nach Wahl in Höhe von 1000.-€ (1. Platz) bzw. 750.-€ (2. Platz), ausgelobt und unterstützt durch die AGEP.

Wie wird ausgewählt? Unter allen Bewerber*innen wird der Nukleus der AGEP die besten 5 Fälle identifizieren. Diese werden als Vortrag vorgestellt. Eine Jury bestehend aus dem aktuellen Sprecher der AGEP, dem Sprecher-elect und dem Past-Sprecher werden dann die Preisträger*innen vor Ort bestimmen.

Bis wann muss ich meinen Fall einreichen? Die Deadline für die Einsendung der Fallvorstellung entspricht der o. g. Auslobungsfrist. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an:

preise-stipendien@dgk.org

Kuratoriumsmitglieder

Nukleus der AGEP

Preisträger

2022
1. Platz: Dr. Henning Jansen, Bremen
2. Platz: Dr. Fares-Alexander Alken, Düsseldorf


v. l. n. r.: Prof. Dr. Thomas Deneke, Dr. Henning Jansen, Dr. Fares-Alexander Alken, Prof. Dr. Phlipp Sommer (© DGK/Thomas Hauss)