Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Tätigkeitsbericht der AG31

AG 31 - Kaardiovaskuläre Regeneration

Sprecher

Nicolle Kränkel

Stellvertreter

Malte Tiburcy

Tätigkeiten während der aktuellen Amtszeit

- Es wurden folgende Sitzungen an den Tagungen durchgeführt: Frühjahrstagung 2017: Sitzung "Cardiac Repair – Cellular mechanisms", BSM 2017: Sitzung "Cardiovascular regenerative therapies: Which obstacles to overcome?", Frühjahrstagung 2018: Sitzung "Stammzelltherapie in der Kardiologie: Zukunft oder Sackgasse?" und BSM 2918: Sitzung "Non-coding RNAs to improve cardiovascular regeneration"

- Im Rahmen des BSM 2018 wurde in Zusammenarbeit mit dem Young-DZHK ein Workshop zum Thema "Induced Pluripotent Stem Cells in Translational Cardiovascular Research" durchgeführt. Die Zielgruppe waren junge Forscher und Doktoranden, die ein Projekt mit iPSC planen oder bereits durchführen. Der Inhalt des Workshops war technischer Natur, es konnten namhafte Redner gewonnen werden, die die wichtigsten Differenzierungsprotokolle für Zelltypen im kardiovaskulären Bereich vorstellten und Vor- und Nachteile diskutierten. Der Workshop erhielt sehr gutes Feedback und soll im kommenden Jahr wiederholt werden.

Im Rahmen der Nachbesprechung zum Workshop wurde die Möglichkeit diskutiert, einen Stammtisch/ein Netzwerk von Forschern ins Leben zu rufen, die sich im deutschsprachigen Raum mit iPSC im Rahmen kardiovaskulärer Erkrankungen befassen. Es wurde zudem besprochen, eine Paper-Serie zur Diskussion der Modelle zu erstellen.

Sitzungen während der DGK-Kongresse

Frühjahrstagung 2017: Sitzung "Cardiac Repair – Cellular mechanisms"

BSM 2017: Sitzung "Cardiovascular regenerative therapies: Which obstacles to overcome?"

Frühjahrstagung 2018: Sitzung "Stammzelltherapie in der Kardiologie: Zukunft oder Sackgasse?"

BSM 2018: Sitzung "Non-coding RNAs to improve cardiovascular regeneration"

Zusammenarbeit mit anderen Gruppierungen

DZHK (iPSC-Workshop am BSM 2018)

Nachwuchsförderung

Workshop "Induced Pluripotent Stem Cells in Translational Cardiovascular Research" am BSM 2018 (siehe erste Seite)

Fortbildungen

Workshop "Induced Pluripotent Stem Cells in Translational Cardiovascular Research" am BSM 2018 (siehe erste Seite)

Mitgliederrekrutierung (Maßnahmen, Zuwachs in den letzten zwei Jahren)

Zwischen der FT 2017 und Dezember 2018 konnten wir 14 neue Mitglieder gewinnen. Bei einer Mitgliederzahl von 78 zur FT 2017 entspricht dies einem Zuwachs von 17%.

Ziele während der nächsten Amtszeit

- Wiederholung Workshop

- Paperserie zu iPSC als Krankheitsmodelle/zur Modellierung kardiovaskulärer Erkrankungen (Frontiers), Zusammenarbeit mit angrenzenden Fachbereichen (z.B. Hämatologie).

Budgetplanung

Es wird mit einem Plus von ca. 2500 € am Jahresende 2018 gerechnet.

Wir würden gern die Visibilität unserer Sessions, besonders am BSM erhöhen und hierzu angesehene Speakers aus Europa einladen. Hierfür fallen Reisekosten (Economy-Flug Europa, ca. 150-300€ p.P.) und eine Übernachtung (ca. 160€ p.P.) an.

Zudem ist die Wiederholung des iPSC Workshops am BSM geplant. Hierfür rechnen wir mit Kosten von ca. 3500€.

Sollte eine Ko-finanzierung aus Mitteln des BSM nicht möglich sein, ist vorgesehen, die entsprechenden Fehlbeträge aus Sponsoring von Industriepartnern zu decken.