Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Arbeitsgruppe Chronische Herzinsuffizienz (AG10)

Gegründet FT 1993, verlängert bis JT 2018.

Ziele und Aufgaben

Die chronische Herzinsuffizienz ist eine Erkrankung mit zunehmender Inzidenz, ca. 1,2 % der Bevölkerung leidet an dieser Erkrankung, die eine der häufigsten Gründe für Krankenhauseinweisungen bei älteren Patienten ist. In Deutschland treten jedes Jahr etwa 130.000 neue Fälle mit symptomatischer Herzinsuffizienz auf. Die Prognose der chronischen Herzinsuffizienz ist trotz wesentlicher Fortschritte in der Therapie unverändert miserabel. Die wesentlichen Ziele der Arbeitsgruppe sind: Vermittlung der Leitlinien zur Behandlung der chronischen Herzinsuffizienz zur Verbesserung der Morbidität und Mortalität, Diskussion innovativer und experimenteller Therapieformen sowie Aufklärung zur Verbesserung der Frühdiagnostik.

 

Mitglied werden

In den Arbeitsgruppen (AGs) kann jedes Mitglied mitarbeiten. Jedes interessierte Mitglied kann eine formlose Bitte um Aufnahme in eine AG an die Geschäftsstelle der DGK (arbeitsgruppen@dgk.org) richten. Ein Aufnahmeantrag kann ebenfalls im Mitgliederbereich mit Hilfe der Mitgliedsnummer und des Passworts gestellt werden.

Sprecher

Priv.-Doz. Dr. Christoph Birner
Klinikum St. Marien
Med. Klinik I
Mariahilfbergweg 5-7
92224 Amberg
Deutschland
Tel.: 09621 38-1231
christoph.birner@web.de

Stellvertreter

Priv.-Doz. Dr. Philip Raake
Universitätsklinikum Heidelberg
Klinik für Innere Med. III, Kardiologie, Angiologie u. Pneumologie
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
Deutschland
Tel.: 0622 15637758
Fax: 089 70956075
philip.raake@med.uni-heidelberg.de