Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Helmut-Drexler-Publikationspreis der AG13

Gefördert von der BERLIN CHEMIE AG

Auslobungsfrist: 31. Juli 2018

Prof. Helmut Drexler (1951-2009) war ein deutscher Mediziner und Wissenschaftler mit internationaler Reputation im Fachgebiet der kardiovaskulären Medizin. Prof. Drexler begann seine klinische Laufbahn im Jahre 1978 an der Universitätsklinik Freiburg. Zwischenzeitlich absolvierte er wissenschaftliche Aufenthalte an der Pennsylvania-State University, USA, und an der Standford University, USA. Er wurde 1996 auf den Lehrstuhl für Kardiologie und Angiologie der Medizinischen Hochschule Hannover berufen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, diente ehrenamtlich zahlreichen wissenschaftlichen Fachjournalen als Gutachter und Editor, und war Mitglied in vielen Fachgesellschaften und in Gremien der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Prof. Drexler verstarb 2009 an einem Herzinfarkt.

Die Gründung der Arbeitsgruppe Myokardiale Funktion und Energetik  (AG13) erfolgte, um den wissenschaftlichen Austausch und die Vernetzung grundlagenwissenschaftlich orientierter Wissenschaftler zu verbessern, die sich mit myokardialer Funktion und Energetik beschäftigen. Die Arbeitsgruppe soll neben der Organisation von Arbeitsgruppensitzungen und wissenschaftlichen Veranstaltungen insbesondere dem Aufbau eines Netzwerkes zu Informationsaustausch und Ressourcenaustausch dienen.

Der „Helmut-Drexler-Publikationspreis der AG 13“ soll der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den kardiologischen Grundlagenwissenschaften dienen und zeichnet die beste Arbeit auf dem Gebiet myokardiale Funktion und Energetik aus. Dieser Preis ist mit 3.000,- Euro dotiert und nicht teilbar.

Die Verleihung des Preises erfolgt anlässlich der Arbeitsgruppensitzung der Arbeitsgruppe Myokardiale Funktion und Energetik  (AG13) im Rahmen der DGK Herztage in Berlin.

Richtlinien

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind:

  • Der Helmut-Drexler-Publikationspreis wird für Forschungsergebnisse mit unmittelbarem Bezug zur myokardialen Funktion und Energetik ausgeschrieben.
  • Eine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet myokardiale Funktion und Energetik, die in den letzten 12 Monaten zur Publikation eingereicht und angenommen wurde.
  • Alter bis 40 Jahre nach DFG-Richtlinien (Stichtag ist das Datum der Bewerbungsfrist).

Unterlagen

Einzureichen sind folgende Unterlagen:

  1. Manuskript
  2. Zusammenfassung der Arbeit in deutscher Sprache
  3. Angabe des Eigenanteils (bei mehreren Autoren muss der Eigenanteil des Bewerbers durch den korrespondierenden Autor begründet werden)
  4. Versicherung, dass die Arbeit nicht zu einer anderen Ausschreibung eingereicht ist oder wird
  5. Einseitiger Lebenslauf
  6. Publikationsliste des Bewerbers

Die Bewerbung ist vor Ablauf der Auslobungsfrist an die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. zu senden, und zwar als E-Mail an: preise-stipendien@dgk.org, Betreff „Helmut-Drexler-Publikationspreis der AG13“.

Die einzureichenden Unterlagen sollen als PDF-Datei/en angehängt sein. Der Eingang der Bewerbung wird per E-Mail bestätigt. Wir bitten um Verständnis dafür, dass unvollständige oder unsortierte Unterlagen nicht zum Bewerbungsverfahren zugelassen werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nach Ablauf der Auslobungsfrist werden die Manuskripte an die Kuratoriumsmitglieder weitergeleitet, die die beste Arbeit auswählen.

Kuratoriumsmitglieder

Der Nukleus der AG13

  • Prof. Dr. Samuel Tobias Sossalla, Regensburg (Vorsitzender)
  • Priv.-Doz. Dr. Heiko Bugger, Freiburg im Breisgau
  • Prof. Dr. Jens Kockskämper, Marburg
  • Prof. Dr. Wolfgang A. Linke, Münster
  • Dr. Stefan Neef, Regensburg
  • Prof. Dr. Oliver Ritter, Brandenburg
  • Dr. Lea Seidlmayer, Würzburg
  • Dr. Katrin Streckfuß-Bömeke, Göttingen
  • Prof. Dr. Stefan Wagner, Regensburg