Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

AGIK-Publikationspreis

Auslobungsfrist: der Preis wird 2021 nicht ausgelobt.

Mit diesem Preis sollen Fortschritte in der Interventionellen Kardiologie in Deutschland intensiv unterstützt und vorangetrieben werden. Angesprochen sind klinische Wissenschaftler/Innen, die sich um die Optimierung der interventionellen Behandlungsmöglichkeiten von Herzpatienten bemühen.

Der AGIK-Publikationspreis ist mit 10.000.- Euro dotiert und wird von der Arbeitsgruppe Interventionelle Kardiologie (AGIK) ausgelobt. Der erste Preisträger erhält 5.000,- Euro, der zweite 3.000,- Euro und der dritte 2.000,- Euro.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Präsidentenabends der DGK Herztage statt.

Richtlinien

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind:

  • Der AGIK-Publikationspreis wird ausgeschrieben für Forschungsergebnisse mit unmittelbarem Bezug zur interventionellen Kardiologie. Die Originalarbeiten sollen sich mit diagnostischen Fragestellungen, neuen Therapiekonzepten oder Behandlungsmethoden bei Katheter-gestützten Verfahren auseinandersetzen.
  • Die deutsch- oder englischsprachigen Arbeiten müssen im vorherigen Jahr oder später in einer Zeitschrift publiziert oder nachweislich zur Publikation angenommen worden sein.
  • Zur Bewerbung sind nur Erstautoren berechtigt.

Unterlagen

Einzureichen sind folgende Unterlagen:

  • Zusammenfassung des Inhalts und Bedeutung der Arbeit in deutscher Sprache
  • eingereichte Publikation (Ausdruck der bereits veröffentlichten Publikation oder – bei noch nicht erschienenen Artikeln – Manuskript mit Nachweis der Annahme in einer Zeitschrift)
  • Angabe des Eigenanteils. Bei mehreren Autoren muss der Eigenanteil des Bewerbers durch den korrespondierenden Autor begründet werden. Dabei sollte auch angegeben werden, ob es sich um eine durch die Prüfärzte initiierte Studie („Investigators initiated“) handelt
  • eine Versicherung, dass die Arbeit nicht zu einer anderen Ausschreibung eingereicht ist oder wird
  • ein einseitiger Lebenslauf
  • eine Publikationsliste des Bewerbers

Die Bewerbung ist vor Ablauf der Auslobungsfrist an die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. zu senden, und zwar als E-Mail an die Anschrift preise-stipendien@dgk.org, Betreff „AGIK-Publikationspreis“.

Die Unterlagen sollen einzeln als pdf-Dateien angehängt sein. Der Eingang der Bewerbung wird per E-Mail bestätigt. Unvollständige oder unsortierte Unterlagen werden nicht als Bewerbung zugelassen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nach Ablauf der Auslobungsfrist werden die Manuskripte an die Kuratoriumsmitglieder weitergeleitet, die die beste Arbeit auswählen.

Kuratoriumsmitglieder

Prof. Dr. Helge Möllmann, Dortmund (Vorsitz)
Prof. Dr. Holger Nef, Gießen
Dr. Thomas Schmitz, Essen
Prof. Dr. Jan-Malte Sinning, Bonn
Dr. Luise Gaede, Erlangen

Preisträger

2020
Der Preis wurde 2020 nicht ausgelobt.

2019
1. Platz: Prof. Dr. Karl Heinrich Scholz, Hildesheim
2. Platz: Prof. Dr. Oliver Husser, Dortmund
3. Platz: Dr. Won-Keun Kim, Bad Nauheim

2018
Prof. Dr. Holger Thiele, Leipzig

2017
Dr. Miroslaw Ferenc, Freiburg – Bad Krozingen
Dr. Alexander Jobs, Lübeck

2016
Dr. Tobias Spangenberg, Hamburg

2015:
Priv.-Doz. Dr. Stefanie Schüpke, München

2014:
Dr. Won-Keun Kim, Bad Nauheim

2013:
Dr. Mohamed Abdel-Wahab, Bad Segeberg

2012:
Dr. Jan-Malte Sinning, Bonn

2011:
Dr. Alexander Lauten, Jena

2010:
Dr. Lutz Büllesfeld, Bern
Dr. Philipp Kahlert, Essen