Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Tätigkeitsbericht der AG6

AG6 - Interventionelle Kardiologie (gegründet FT 1993, verlängert bis FT 2016)

Sprecher

Prof. Dr. Albrecht Elsässer

Stellvertreter

Prof. Dr. Holger Nef

Weitere Informationen

Tätigkeitsbericht der Arbeitsgruppe Interventionelle Kardiologie 2015

Frühjahrstagung:

- Umfassendes Programm zu allen aktuellen Interventionsthemen

- Neuwahl des Nukleus (alphabetische Reihenfolge): Prof. Dr. M. Abdel-Wahab, Prof. Dr. P. Boekstegers, Prof. Dr. H. Eggebrecht, Prof. Dr. H. Ince, Prof. Dr. H. Möllmann, Dr. T. Schmitz, Prof. Dr. H. Thiele, Prof. Dr. G. Werner, Prof. Dr. N. Werner, Past-Sprecher: PD Dr. C. Naber, stellvertretender Sprecher: Prof. Dr. H. Nef, Sprecher: Prof. Dr. A. Elsässer

Insgesamt sehr gute Resonanz auf das Programm, jedoch erstmalig Stagnation der Besucherzahlen. Bei der Nukleuswahl standen 18 Kandidaten zur Verfügung, die Wahl verlief ordnungsgemäß und entsprechend den Wahlstatuten. Seit Mai 2015 wird die Sekretariatsarbeit der AGIK durch Frau Wenzel, Uniklinikum Gießen, unterstützt.

Herbsttagung AGIKlive:

- Konzeption des eigenen Kongressformats

- Festlegung der Schwerpunkte in 2 Rubriken „AGIK Plenum“ und „AGIK Seminar“

- Programmgestaltung mit dem Nukleus

- Kongressbewerbung durch regelmäßige online-Aktivitäten

- Vergabe von Reisestipendien

Die Teilnehmerzahl des 1. AGIKlive-Kongresses überstieg mit mehr als 750 Teilnehmern alle Erwartungen. Die Evaluation war hervorragend und unterstrich eine exzellente Referentenauswahl. Das Engagement aller Beteiligten war hervorragend, so dass strukturelle Unzuläng-ichkeiten kompensiert werden konnten.

Web-PCI:

- Konzeption und Umsetzung eines neuen Formats

- Übertragung einer Intervention parallel mit einer Expertendiskussion

- Möglichkeit der Interaktion der Zuschauerüber „Chat“, die dann von der Expertenrunde besprochen werden

- die Beiträge stehen im Netz zur Weiterbildung zu Verfügung

Es wurden 2015 zwei dieser Veranstaltungen m St. Urban-Klinikum Berlin und der Universitätsklinik Gießen durchgeführt. Die Resonanz war sehr positiv, so dass für 2016 eine Fortsetzung geplant wird.

Arbeitgruppen-Treffen:

- Programmgestaltung für die Kongresse

- Fort- und Weiterbildungskonzept AGIK

- Inhalte der Interventionsakademie

- Finanzierung der Aktivitäten

- Projektgruppen AGIK

Es fanden 2015 insgesamt 3 Arbeitsgruppentreffen statt.

Prof. Dr. A. Elsässer Prof. Dr. H. Nef

Sprecher der AGIK Stellvertr. Sprecher der AGIK