Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Tätigkeitsbericht der AG31

AG31 - Kardiovaskuläre Regeneration (gegründet FT 2004 - verlängert bis FT 2017)

Sprecher

Prof. Dr. Marc-Michael Zaruba

Stellvertreter

Dr. Nicolle Kränkel

Arbeitsgruppen-Sitzungen

Weitere Informationen

Jahresbericht der Arbeitsgruppe 31 „Stammzellen in der Kardiologie“ (U. Landmesser, Berlin, und M.M. Zaruba, Innsbruck)

Die Aktivitäten der Arbeitsgruppe AG31, welche derzeit 74 Mitglieder umfasst, fokussierten sich im Jahr 2015 auf 2 Kongresse: (I) die 81. Frühjahrstagung der DGK in Mannheim (08.04.-11.04.2015) und (II) die Herbsttagung der DGK in Berlin (08.-10.10.2015).

Frühjahrstagung der DGK: Sitzung „Mechanismen der kardiovaskulären Regeneration“

Unter dem Vorsitz von U. Landmesser und M. M. Zaruba konnten hervorragende Referenten für die Sitzung gewonnen werden. F. Engel, Erlangen, referierte über (1) potentielle Mechanismen der Kardiomyozyten-Proliferation als therapeutisches Ziel für die kardiale Regeneration, anschließend stellte Frau R. Hinkel, München, Ihre Daten zu (2) Myocardin-abhängigen kardialen Transkriptionsfaktoren bei der kardialen Regeneration vor. M. Potente, Frankfurt, stellte (3) neue Erkenntnisse zu zellulären Mechanismen der Angiogenese vor und B. Huber, München, referierte zum Thema: „Neue Bildgebungsverfahren für die kardiovaskuläre Regeneration“. Die Referate wurden auf hohem Niveau gehalten und diskutiert und wichtige translationalen Ansätze im Bereich der kardialen Regeneration erörtert.

Im Anschluss an die Sitzung fanden Neuwahlen bezüglich der Nukleusmitglieder der AG 31 statt. Neu in den Nukleus wurden folgende Mitglieder der AG 31 gewählt:

1. Herr Dr. Christoph Brenner, Innsbruck

2. Herr Dr. Bruno Huber, München

3. Herr PD Dr. Michael Potente, Frankfurt

4. Herr Dr. med. Malte Tiburcy, Göttingen

Weiterhin wurde geplant, dass zukünftig jährlich ein Retreat der AG 31 stattfinden soll. Desweitern wurde einstimmig die Umbenennung der AG 31 von "Stammzellen" in "kardiovaskuläre Regeneration" entschieden.

Herbsttagung der DGK in Berlin: Sitzung “Cardiac regeneration – current developments using novel approaches”

Im Rahmen des Basic Science Meetings wurde von unserer Arbeitsgruppe eine Sitzung zum Thema „Cardiac regeneration – current developments using novel approaches geleitet“. Unter der Leitung von U. Landmesser und M.M. Zaruba wurden hervorragende Vorträge zu den Themen (1) komplette kardiale Regeneration im neonatalen Maus-Infarktmodel (B. Haubner, Innsbruck/Wien), (2) Mechanismen von microRNAs für das Gefässwachstum und die Proliferation von Kardiomyozyten (P. Jakob, Berlin). Anschließend referierte K. Streckfuß-Bömeke aus Göttingen über die mögliche (3) zukünftige Rolle humaner iPS Zellen in der kardiovaskulären Forschung und klinischen Anwendung, und Herr M. Emmert, Zürich, stellte seine Daten zum (4) "Tissue-Engineering" als zukünftige Therapieform bei kardiovaskluären Erkrankungen vor.

Das Basic Science Meeting fand sehr große Resonanz. Der Sitzungssaal war sehr gut besucht.

Im Anschluss an die Sitzung wurde Frau Dr. Nicolle Kränkel, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Kardiologie, zur neuen stellvertretenden Sprecherin für den turnusmäßig scheidenden Vorsitzenden Herrn Prof. Ulf Landmesser, Berlin, gewählt.

Wir bedanken an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Herrn Prof. Ulf Landmesser, Berlin, für seine engagierte und hervorragende 2-jährige Arbeit als Vorsitzender der AG.

Zukünftig ist ein 2 tägiges Retreat-Meeting zur Vertiefung und zum wissenschaftlichen Austausch bezüglich myokardialer Regeneration vorgesehen. Für die Frühjahrstagung im April 2016 organisiert die Arbeitsgruppe eine Sitzung zum Thema:„Cardiovascular regeneration – the road ahead”.