Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Tätigkeitsbericht der AG23

AG23 - Herz und Diabetes (gegründet FT 1998, verlängert bis FT 2017)

Sprecher

Priv.-Doz. Dr. Michael Lehrke

Stellvertreter

Prof. Dr. Andreas Zirlik

Weitere Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe 23 „Herz und Diabetes“

Das Jahr 2015 war für die AG ein sehr ereignisreiches und positives Jahr!

Vor dem Hintergrund der wachsenden Zahl von Patienten mit Diabetes mellitus und dem massiv erhöhten kardiovaskulärem Risiko dieser Patienten ist die interdisziplinäre Versorgung in diesem Bereich eine wachsende Herausforderung. Die AG 23 der DGK stellt gemeinsam mit den Arbeitsgruppen der DDG und der Gesellschafts-übergreifenden Arbeitsgemeinschaft „ Herz-Hormone-Diabetes“ eine wesentliche Säule in diesem Kontext dar. Damit dieses Thema innerhalb der DGK und nach außen wirkungsvoll vertreten werden kann, hatte sich die AG23 im Jahr 2015 zur Umbenennung der AG in „AG23 Herz und Diabetes“ entschieden. Die Umbenennung wurde beim Vorstand der DGK beantragt, und mit Schreiben vom 8. Juni 2015 stimmte der DGK Vorstand der Umbenennung zu.

Zusätzlich musste im Jahr 2015 ein Fortsetzungsantrag für die Weiterführung unserer Arbeit an den DGK-Vorstand gestellt werden. Am 19.2.2015 wurde uns mitgeteilt, dass der Vorstand einer Verlängerung bis zur Jahrestagung 2017 zugestimmt hat. Auch dies ist ein wichtiger Schritt, und ein sehr positives Signal für unsere Arbeit an der Schnittstelle: Kardiovaskuläre Erkrankung und Diabetes.

Im Jahr 2015 ist es außerdem gelungen einen Forschungspreis der AG zu etablieren. Der Preis wurde zum 31.10.2015 erstmalig ausgelobt, und wird auf der Frühjahrstagung 2016 erstmalig verliehen. Der Preis wird mit 5.000,00 € von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH gefördert. Mit ihm sollen junge Wissenschaftler/-innen ausgezeichnet werden, die auf dem Gebiet der Pathophysiologie, Diagnostik oder Therapie von Herzerkrankungen bei metabolischen Erkrankungen einschließlich Diabetes, Adipositas und Lipidstoffwechselstörungen forschen.

Im Jahr 2015 veranstaltete die Arbeitsgruppe das folgende Symposium bei der Frühjahrstagung:

Diabetes und Herzerkrankungen – From Bench to Bedside – Update 2015.

Die Sitzung beschäftigte sich mit aktuellen präklinischen und klinischen Daten zum Thema Diabetes und Herzerkrankungen. Vom kardialen Energiestoffwechsel bei Diabetes, über die klinischen Aspekte der Herzerkrankung bei Diabetes und neue orale Antidiabetika bis hin zur kardiovaskulären Endpunktstudien bei Diabetes wurde exzellent präsentiert und intensiv diskutiert.

Die AG-Nukleus Mitglieder sind weiterhin auf nationalen (DDG, DHL, DGAF) und internationalen Kongressen (ESC, EASD, etc.) als Referenten und Vorsitzende sehr aktiv, und vertreten dort das Thema Diabetes und Herz. Zusätzlich arbeitet die AG aktiv an der Erstellung von Leitlinien in dem Bereich mit. So vertreten z. B. Prof. Marx und Prof. Kintscher (AG Nukleus Mitglieder) zusammen mit Dr. Bahrmann die DGK bei der Erstellung der S2-Leitlinie: Diabetes im Alter.