Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Tätigkeitsbericht der AG21

AG21 - Magnetresonanzverfahren in der Kardiologie (gegründet HT 1995, verlängert bis JT 2019)

Sprecher

Priv.-Doz. Dr. Ingo Eitel

Stellvertreter

Priv.-Doz. Dr. Andreas Rolf

Weitere Informationen

Tätigkeitsbericht AG 21 Magnetresonanzverfahren in der Kardiologie 2015 bis 2017

Die Zahl der Mitglieder der AG 21 ist unverändert und kontinuierlich auf 283 gestiegen.

Wissenschaftliche Symposien im Programm der Tagungen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie waren:

Jahrestagung 2015:

Sitzung der Arbeitsgruppe - Myokardiale Beteiligung bei Systemerkrankungen - Rolle der Bildgebung

Clustersitzung - Was kommt nach dem Belastungs-EKG - Darf man auf Bildgebung verzichten?

Herbsttagung 2015:

Sitzung der Arbeitsgruppe - Linksventrikuläre Hypertrophie im klinischen Alltag Jahrestagung 2016:

Sitzung der Arbeitsgruppe - Kardiale MRT bei akutem Koronarsyndrom Clustersitzung - Bestimmung der links- und rechtsventrikulären Funktion

Gemeinsame Sitzung mit der AG Sportkardiologie - Sportherz- Löst die moderne Bildgebung alle Fragen?

Die AG 21 betreibt weiterhin eine Internetseiten mit aktuellen Informationen, die den Mitgliedern der AG auch vor der Jahres- bzw. Herbsttagung als Newsletter zur Verfügung gestellt werden. Mitglieder des Nucleus sind in leitender Funktion in die Grund-, Aufbau- und Refresherkurse der DGK Akademie in Stuttgart, Heidelberg und Essen involviert. Ergänzt wurde das Kursangebot durch den Workshop „MRI und Schrittmacher/ICD" Januar 2017 in Würzburg unter der Leitung von Prof. Wolfgang Bauer. Seit Anfang 2015 kann die Zusatzbezeichnung „Kardiale Magnetresonanztomographie" erworben werden. Bis 31.12.15 galt eine Übergangsregelung . Erfolgreich absolvierten die ersten Kandidaten die erste Prüfung

zur kardialen MRT der DGK während der 82. Jahrestagung der DGK im April 2016 in . Mannheim. Aktuell (Januar 2017) wurden 3 Kolleginnen und Kollegen Level 1, 44 Level 2 und 172 Level 3 zertifiziert. Die Arbeitsgruppe hat für den Zertifizierungsprozess eine Task Force eingerichtet. Die ursprünglich für den Aufbau einer Datenbank im Rahmen des Curriculums gesammelten Fälle sollen für fallbasierte MRT-Kurse verwendet werden. Berufspolitisch engagieren sich Mitglieder des Nucleus und der Arbeitsgruppe in der Task Force Weiterbildungsordnung (TF-WBO) der DGK.

Unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. Oliver Bruder (Essen) und Prof. Heiko Mahrholdt (Stuttgart) wurde die Dateneingabe für die spezifischen Protokolle nach Erreichen der geplanten Einschlusszahlen beendet. 2017 werden die Follow-ups komplettiert und die Ergebnisse der spezifischen Protokolle „Suspected CAD", „Hypertrophie Cardiomyopathy" und „Heart Failure" zur Publikation vorbereitet. Ebenso in Vorbereitung zur Publikationen sind Subgruppenanalysen zur Non-Compaction-Kardiomyopathie und gesundheitsökonomische Analysen. Das Basisregister wird im Sinne eines Safety & Quality Registry fortgesetzt und schließt weiter Patienten ein. Die Teilnahme weiterer Zentren ist ausdrücklich erwünscht.

Die AG 21 ist durch die Aktivitäten ihrer Nukleusmitglieder und das MRT-Register international sichtbar. Die Past-Sprecherin der AG 21Frau Prof. Dr. Schulz-Menger (Berlin) ist die amtierende Präsidentin der Society for Cardiovascular Magnetic Resonance (SCMR). Der ehemalige Sprecher der AG Prof. Dr. Holger Thiele (Lübeck) gehört zur Tagungsleitung der jährlichen deutschen Kardiodiagnostik-Tage in Leipzig. Der internationale EuroCMR Kurs unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. Oliver Bruder (Essen) und Prof . Dr. Heiko Mahrholdt (Stuttgart) in München findet 2017 zum 9ten Mal statt.

Für 2017 sind geplant: Sitzungen und wissenschaftlichen Symposien der Arbeitsgruppe während der Jahrestagung der DGK und der Herztage. Weiterer Ausbau des DGK-Akademie­ Programms mit Grund-, Aufbau- und Refresherkursen. Unterstützung des Zertifizierungsprozesses (Task Force) und jährliche Prüfung „Kardiale MRT" während der Jahrestagung. Fortführen des Basisregister „Safety & Quality" des EuroCMR Register.