Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Tätigkeitsbericht der AG14

AG14 - Präventive Kardiologie (gegründet FT 1993, verlängert bis FT 2017)

Sprecher

Prof. Dr. Uwe Nixdorff

Stellvertreter

Dr. Christa Maria Bongarth

Weitere Informationen

Tätigkeitsbericht der AG 14 Präventive Kardiologie 2015

Fragebogen der Bestandsaufnahme der kardiovaskulären Prävention

Es wurde auf der letzten MV am 8.4.2015 der Vorschlag eines Fragebogens vorgelegt, der insbesondere vor dem Hintergrund der Umsetzung des neuen Präventionsgesetzes intendiert ist (im Protokoll der MV einzusehen). Im Oktober wurde ein ähnliches Vorhaben vom Deutschen Sportärztebund unter der Leitung von Frau Graf umgesetzt, die einem joint venture sehr positiv gegenüber steht. Eine Erweiterung auf den BNK wird mit Herrn Smetak diskutiert

Kooperation in Fortbildungsaktivitäten mit der Akademie der DGK:

1. Fortbildungsaktivität „Kardiovaskulärer Präventionsmediziner“

2. Fortbildungsaktivität Wochenendkurs „Umsetzung der Kardiovaskulären Prävention in der klinischen Praxis“

Beide Aktivitäten befinden Sich zur Zeit in der Abstimmung mit der Akademie der DGK. Weitere Details und Zeitpunkte zur Umsetzung werden im nächsten Tätigkeitsbericht vermerkt.

Kooperation der AG 14 „Präventive Kardiologie“ mit der Projektgruppe 05 „Prävention“ der DGK

Auf der letzten Jahrestagung der DGK in Mannheim kam es am 10.4.2015 zu einer Besprechung von Mitgliedern der Projektgruppe und der AG. Teilnehmer waren u.a. der Vorsitzende der Projektgruppe Herr Hambrecht, weiterhin Herr Halle; seitens der AG die Noch-Vorsitzenden Rauch und Nixdorff. Es wurde festgestellt, dass aus Effizienzgründen die Projektarbeit gegenseitig unterstützt werden sollte. Protokolle der MV und Tätigkeitsberichte sollen ausgetauscht werden und Einladungen der jeweiligen Vorsitzenden zu den MV ausgesprochen werden. Dem Vorstand der DGK wird von Herrn Hambrecht vorgeschlagen, dass der jeweilige Vorsitzende der AG Mitglied der Projektgruppe sein sollte.

Sitzung Jahrestagung der DGK am 8.4.2015

Am Mittwoch, 8.4.2015, erfolgte eine Sitzung der AG mit dem Thema „Aktuelle Situation der kardiovaskulären Primärprävention“. Hambrecht berichtete über den Smoking-Ban; von Schacky über Sinn und Unsinn bestehender Ernährungsempfehlungen; Gysan über den aktuellen Stand der PräFord-Studie und schließlich Baumgart über Check-Up-Medizin. Die Sitzung wurde trotz des üblichen Mittwoch-Termins der Arbeitsgruppensitzungen gut besucht und es fanden rege Diskussionen statt.

Leitlinie zur Rehabilitation von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen (LL-KardReha)

Die S3-Leitlinie unter der Leitung von Herrn Schwaab und Herrn Rauch schreitet voran. Die Aktivität geht von der DGPR aus; es sind mehrere Arbeitsgruppenmitglieder als Autoren beteiligt. Deadline für die Abgabe ist der 29.2.2016.

Kooperation der AG mit der EACPR / Ausrichtung von EuroPRevent 2019/2020 in Deutschland

Die deutschen Präventionsbelange werden von Nixdorff in der PEP Section eingebracht. Eine Initiative ist die geplante EACPR-Akkreditierung in „Preventive Cardiology / Cardiac Rehabiliation“.. Es besteht Input über die PEP Section; weiterhin über die Funktion von Nixdorff als Repräsentant der EACPR im ESC Education Committee.

Aktuell ist die Diskussion der Ausrichtung von EuroPRevent 2019/2020 in Deutschland. Es ist die Einrichtung einer Task Force für die erfolgreiche Umsetzung dieses Vorhabens vorgesehen. Der Vorstand der DGK muss hier als constituent body des ESC die Unterstützung geben.