Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org
pressemitteilung-dgk

DGK-Herbsttagung im Zeichen der Fortbildung – Statement von Prof. Dr. Meinrad Gawaz / Tübingen

Abdruck frei nur mit Quellenhinweis
Pressetext als PDF - gegebenenfalls mit Bildmaterial

DGK-Herbsttagung im Zeichen der Fortbildung

Statement von Prof. Dr. Meinrad Gawaz / Tübingen

Interaktive Fortbildungsmöglichkeiten und Schnittstellen zwischen Grundlagenforschung und Klinik wird die Herbsttagung der DGK bieten. Besonderes Augenmerk wird dabei auch auf die Förderung des kardiologischen Nachwuchses gelegt.

Die DGK veranstaltet jedes Jahr zwei große Kongress, die Frühjahrs- und die Herbsttagung. Im Rahmen der Herbsttagung setzen wir nun vermehrt neue Akzente im Bereich der Fortbildung. Die Tagung wird damit Workshop-orientierter. Ein wichtiger Beitrag dazu ist die Einbindung von Live-Demonstrationen aus interventionell-kardiologischen Zentren. Diese gibt Kardiologen, aber auch Internisten und Ärzten anderer Fachrichtungen die Möglichkeit, sich über neue Möglichkeiten und Methoden der interventionellen Kardiologie zu informieren. Damit verlassen wir den Bereich der traditionellen Fortbildung. Vielmehr können die Kollegen live miterleben, wie diese Methoden in den verschiedenen Zentren angewandt werden. Sie sehen, was heute alles möglich ist und bekommen dabei auch die Gelegenheit, interaktiv mit jenen Spezialisten zu diskutieren, die diese neuen Methoden anwenden und weiterentwickeln. Solche Demonstrationen werden auch in Zukunft einen Schwerpunkt im Rahmen unserer Herbsttagung bilden.

Der Fortbildungscharakter der Herbsttagung bleibt freilich nicht auf das Katheterlabor beschränkt. Einen weiteren Schwerpunkt werden in diesem Jahr die antithrombotischen Therapien bilden. Da hat sich in den letzten Jahren vieles an neuen Optionen ergeben. Diese Vielfalt macht andererseits wieder qualitativ hochwertige Fortbildung erforderlich, damit die Kliniker nicht den Überblick verlieren.

Ein weiterer Schwerpunkt der Tagung ist die Grundlagenforschung, die sich ja gerade in der Kardiologie kaum von der Klinik trennen lässt. Die „basic science“ dreht sich ja um genau die Fragen, mit denen wir in der Klinik tagtäglich konfrontiert sind. Diese Fragen werden im Labor quasi nachgearbeitet, mit dem Ergebnis, dass sich daraus auch wieder neue Implikationen für die Klinik ergeben. Ein Ziel der Herbsttagung ist es nun, klinische Kardiologen und kardiologisch interessierte Wissenschaftler zusammenzubringen und der Grundlagenforschung sozusagen eine große Bühne zu geben und ihre Ergebnisse im großen Rahmen zu präsentieren.

Das hat auch unmittelbar mit den Schwerpunkten der DGK in der Nachwuchsförderung zu tun. Nachwuchs ist ein extrem wichtiges Thema, denn nur mit motiviertem und erfolgreichem Nachwuchs wird sich die Gesellschaft weiterentwickeln können – das betrifft natürlich nicht nur die Grundlagenforschung sondern auch die Klinik. Die Tagungen der DGK bieten da eine ideale Gelegenheit, zusammenzukommen, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame Strategien zu entwickeln.

 

Kontakt:
Prof. Dr. Meinrad Gawaz
Medizinische Universitätsklinik Tübingen
Innere Medizin III
Otfried-Müller-Str. 10
72076 Tübingen
Tel.: 07071 / 298-3688
Fax: 07071 / 295749
E-Mail: meinrad.gawaz@med.uni-tuebingen.de

 

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine gemeinnützige wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit heute mehr als 7800 Mitgliedern. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder. 1927 in Bad Nauheim gegründet, ist die DGK die älteste kardiologische Gesellschaft in Europa. Weitere Informationen unter www.dgk.org.